So kam ich zum Yoga

Aktualisiert: 6. Feb 2019



Meine ersten Erfahrungen mit Yoga machte ich 2015 zuhause in meinem Wohnzimmer. Ich entdeckte Yoga eher als Sportart um mich fit zu halten, tolle Posen wie einen Unterarmstand zu üben und beweglich zu bleiben.

Der erste Anreiz war eher sportlicher Art und wurde durch die sozialen Medien wie bspw. Instagram verstärkt. Dort zeigen sich junge, hübsche Frauen in tollen Yoga-Outfits und haben mich damit in ihren Bann gezogen: So was will ich auch können! Ich etwickelte eine Art Home-Practice, ging aber auch manchmal zu Yoga-Kursen, auf Yoga-Festivals und zu einigen Workshops. Es ist nicht falsch, Yoga als Workout zu sehen, nur weiß ich mittlerweile, dass Yoga deutlich mehr zu bieten hat als Asanas (Yoga-Posen) und tolle Outfits.


Die sozialen Medien vermitteln uns leider jedoch nicht immer die Realität und ich entwickelte ein falsches Blid von Yoga. Mittlerweile weiß ich:

Yoga ist nicht, schöne Bilder von anspruchsvollen Posen zu machen und sie online zu stellen.

Yoga ist nicht, Posen in den neusten und abgefahrensten Leggings und in einem tollen Sport-Bra zu zeigen.

Yoga ist nicht, einen trendiges Workout um sich fit zu halten und einen flachen Bauch zu bekommen.

Yoga ist nicht, einen Handstand, einen Kopfstand oder einen Spagat zu können.


Yoga ist eine mehrere tausend Jahre alte Tradition und Kultur. Yoga bietet uns Werkzeuge wir Asana, Meditation, Pranayama (Atemtechniken), Mantra & Hasta Mudra (Handgesten) . Asanas zu praktizieren, ist zwar die bekannteste Technik, jedoch nur ein kleiner Teil von dem, was Yoga alles beinhaltet und zu einer ganzheitlichen Yogapraxis beiträgt.

Yoga ist ein Weg, eine Lebenseinstellung und eine Art sein Leben zu führen. Yoga hilft dir, deine innere Stimme zu entdecken und dein wahres Ich kennenzulernen. Yoga ist Bewusstsein, Achtsamkeit, Liebe. Mittlerweile praktiziere und lebe ich Yoga, anstatt "Yoga zu machen".


Woher der Sinneswandel?


Mein Yogateacher Training in Bali 2018 war für mich ein einschneidendes und einzigartiges Erlebnis, welches mir zeigte, was Yoga wirklich ist. Wie meine Yogalehrerin Wanda Badwal sagt "EVERYONE should do a Yogateacher Training", kann ich nur bestätigen, dass wenn du dich für Yoga interessierst und die Magie von Yoga kennenlernen willst, dies am besten und intensivsten in einem YTT selbst erfahren kannst.



74 Ansichten